VHVS-Vortragsreihe 2016

07.10.2016

Von: Benedikt Loew


Kontinuität und Neuanfang – Saarlouis wird preußisch



Gemäß den Bestimmungen des 2. Pariser Friedens wird die Festungsstadt Sarre-Louis am 01. Dezember 1815 an Preußen übergeben. Der Wechsel des Landesherrn stellt eine der wichtigsten Zäsuren in der Geschichte der Stadt und ihres Umlandes dar. Preußen beginnt im Jahr 1816 mit dem Aufbau neuer administrativer und militärischer Strukturen. Sie bilden den Auftakt für einen langfristigen gesellschaftlichen Wandel. Dieser Aufbruch der Region um Saarlouis in eine neue Ära vor 200 Jahren, ist Thema der diesjährigen Vortragsreihe des Verbandes der Heimatkundlichen Vereine Saarlouis (VHVS). Die Reihe, die in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Museum Saarlouis veranstaltet wird, umfasst folgende Vorträge:


Donnerstag, 27.10.16, 19:00 Uhr
Dr. Johannes Schmitt:
Die Saargegend zwischen dem 1. und 2. Pariser Frieden


Donnerstag, 03.11.16, 19:00 Uhr
Prof. Dr. Joachim Conrad:
Preußisch – pragmatisch –protestantisch.
Mit den Preußen kamen die Protestanten nach Saarlouis


Donnerstag, 10.11.16, 19:00 Uhr
Helmut Grein:
„Wir haben ein Vaterland verloren, aber ein neues gefunden.“
Die Anfänge des Kreises Saarlouis - Französisches Erbe und Integration in den preußischen Staat


Donnerstag, 17.11.16, 19:00 Uhr
Benedikt Loew:
Die preußische Modernisierung der Festung Saarlouis

 


Ort aller Vorträge: Theater am Ring, Studio