„Städtisches online-Museum Saarlouis“

15.04.2020

Von: Benedikt Loew


Objekt 9:



Der Sarkophag


Im Gegensatz zu den ihn in der Ausstellung umgebenden römischen Funden, wurde dieser Sarkophag aus dem 7. Jahrhundert v.Chr. natürlich nicht auf dem Saarlouiser Stadtgebiet ausgegraben. Er stammt aus der ägyptischen Stadt El-Hibeh (Al Hibah) (hist. Teudjoi bzw. Teuzoi). Der aus Lisdorf stammende Bankier und Diplomat Nikolaus Lonsdorfer unterstütze dort finanziell archäologische Ausgrabungen. Einen Sarkophag brachte er mit in die Heimat und schenkte diesen 1914 dem städtischen Gymnasium. Zu Beginn der 1920er Jahre ging das Stück dann in die neue historische Sammlung der Stadt über, welche die Grundlage für das geplante historische Museum bildete. Dieser Sarkophag ist somit in doppelter Hinsicht eines der „ältesten“ Obkejte der Museumssammlung und ist seit der Eröffnung des Museum 1927 ein durchaus außergewöhnliches Stück der Dauerausstellung.


Liebe Freunde des Städtischen Museums Saarlouis,
da Sie uns zurzeit leider nicht besuchen können, „bringen“ wir in den nächsten Tagen und Wochen das Museum zu Ihnen nach Hause. In loser Reihenfolge stellen wir Ihnen an dieser Stelle ausgesuchte Exponate aus der ständigen Ausstellung vor. Die Stücke aus verschiedenen Themenbereichen und Epochen geben dabei auch einen Einblick in die Bandbreite der Sammlung des Städtischen Museums Saarlouis.
Neue Sonderausstellungen für den Herbst 2020 und das kommende Jahr sind in Vorbereitung und wir hoffen, Sie bald wieder in der Kaserne VI begrüßen zu können.