Das besondere Exponat

In unregelmäßiger Folge stellen wir an dieser Stelle besondere Exponate aus unserer Sammlung vor:

Modell der Festung Saarlouis 1726

 

 

Ein Schwerpunkt des Städtischen Museums liegt natürlich auf der Entstehung und Entwicklung der Festung Saarlouis. Anhand zahlreicher Karten, Stiche, Urkunden und Modellen kann der Besucher die Geschichte der Stadt des Sonnenkönigs nachvollziehen. Stets große Beachtung findet dabei das Modell der Festung, mit dessen Hilfe das Aussehen der Festungsanlagen eindrucksvoll dargestellt wird.

 

Das Modell wurde anlässlich des 300jährigen Stadtjubiläums im Jahr 1980 angefertigt. Es wurde zunächst in der großen Sonderausstellung „Saarlouis 1680 – 1980“ gezeigt, war aber von Beginn auch als Mittelpunkt für die daran anschließende neue Dauerausstellung zur Geschichte der Festung Saarlouis in den neuen Museumsräumen im Dachgeschoss der Kaserne VI vorgesehen.

 

Dem Festungsmodell, das im Maßstab 1:600 angefertigt ist, liegt ein Plan aus dem Jahr 1726 zugrunde. Es zeigt daher eine entsprechende Momentaufnahme des Bauzustandes von Stadt und Festung Saarlouis. Die Werke und die Funktionsweise der Überschwemmungsfestung werden hier anschaulich verdeutlicht. Daher bildet das Modell bei Gruppenführungen durch das Museum einen Schwerpunkt. Auch die Bebauung innerhalb der Wälle ist dargestellt. Teile des Gebäudebestandes konnten auf der Basis vorhandener Quellen nachgebildet werden. Dies sind vor allem öffentliche Gebäude und Bauwerke der Garnison. Andere Gebäude, insbesondere die Wohnbebauung, sind nach Vorbildern in ähnlich angelegten Festungsstädten dargestellt. Zur Unterscheidung zwischen Rekonstruktion und Vermutung sind die entsprechenden Gebäude farblich unterschiedlich dargestellt.